Dr. med. Kamilla Smolarz

Fachärztin für Nuklearmedizin

Frau Dr. Smolarz ist seit März 2013 in der überörtlichen Berufsausübungsgemeinschaft mit Herrn Dr. D. Graf niedergelassen. Zuvor war sie als Fachärztin am Klinikum Rechts der Isar in München tätig. Sie war insbesondere in der Patientenversorgung in der Schilddrüsenambulanz und in der PET Diagnostik eingesetzt. Sie betreute dort auch klinische Phase I und II Studien in der Onkologie mit dem Schwerpunkt der Entwicklung neuer PET-Tracer für die Diagnostik. Die Ergebnisse wurden auf internationalen und nationalen Tagungen vorgetragen und publiziert.
Frau Dr. Smolarz ist verheiratet und Mutter von drei Söhnen.

Zur Person

  • Fachärztin für Nuklearmedizin
  • Medizinstudium von 1982 bis 1988 in Heidelberg, Köln und London
  • Promotion 1988 über "Primär- und Langzeiterfolge der PTCA" an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Facharztausbildung von 1988 bis 1994 an der Uniklinik Köln
  • zuletzt tätig in der Nuklearmedizinischen Klinik am Klinikum rechts der Isar in München
  • Fremdsprachenkenntnisse: Englisch, Französisch, Polnisch

Schwerpunkte

  • Schilddrüsendiagnostik mit
    • Sonographie
    • Szintigraphie
    • Labordiagnostik
    • Feinnadelpunktion
  • Medikamentöse Therapie bei
    • Schilddrüsenvergrößerung (Struma)
    • Schilddrüsenüberfunktion
    • Schilddrüsenunterfunktion
  • Nebenschilddrüsenszintigraphie bei
    • Störungen des Calciumstoffwechsels
  • Durchführung des Radiojodtestes vor Radioiodtherapie (Zusammenarbeit mit Radioiodtherapie-Stationen in München) bei
    • Funktioneller Schilddrüsenautonomie
    • M. Basedow (Immunhyperthyreose)
    • Schilddrüsenvergrößerung
  • Knochenszintigraphie bei
    • unklaren Skelettbeschwerden
    • Verdacht auf Knochenmetastasen
    • entzündlichen Skelett- und Gelenkerkrankungen
    • Zustand nach Knochenoperationen
    • sonstige Knochenerkrankungen
  • Spezialuntersuchungen nach Absprache

Publikationen

Weitere Publikationen

Dr. med. Kamilla Smolarz et al
(S)-4-(3-18F-Fluoropropyl)-l-Glutamic Acid: An 18F-Labeled Tumor-Specific Probe for PET/CT Imaging—Dosimetry
J Nucl Med June 1, 2013 vol 54 no. 6:861-866.

Dr. med. Kamilla Smolarz et al
Einfluß von Krankheitsprognose und Alter auf das Strahlenrisiko durch nuklearmedizinische Diagnostik (am Beispiel der Skelettszintigraphie).
Nuklearmedizin 1998;37(8):286-91.

Dr. med. Kamilla Smolarz et al
Belastungsinduzierte Myokardbewegungsstörungen im Kernspintomogramm: Vergleich zu Belastungs-MIBI-SPECT.
Nuklearmedizin 1992 Oct;31(5):158-63.

Dr. med. Kamilla Smolarz et al
Ischämiediagnostik mit Dipyridamol und Kernspintomographie – Vergleich mit MIBI-Spect.
Der Nuklearmediziner 1992:173-175.

Dr. med. Kamilla Smolarz et al
Kernspintomographie des Knochenmarks bei Karzinompatienten mit einer solitären Mehranreicherung im Skelettszintigramm.
Nuklearmedizin 1990 Dec;29(6):269-73.

Publikationen zum Thema Schilddrüse

Dr. med. Kamilla Smolarz et al
Hypothyroidism after therapy for larynx and pharynx carcinoma.
In: Thyroid 2000 May;10:425-9

Dr. med. Kamilla Smolarz et al
Gleichzeitiges Auftreten einer endokrinen Orbitopathie und einer Schilddrüsenautonomie.
In: Nuklearmedizin 1998;37:213-7

Dr. med. Kamilla Smolarz et al
Knochenmarkveränderungen bei Patienten mit Schilddrüsenkarzinom.
In: Nuklearmedizin 1991 Dec;30(6):272-8